Leipzig/Halle - Flughafen mit Potential

(Kommentare: 0)

Wer schon immer mal wissen wollte, ob ein Bus fliegen kann wenn er über die Startbahn eines Flughafens rast, der bekam am 22. Oktober seine Antwort: Nein er kann es nicht - aber Spaß macht es trotzdem. Die Mitglieder von Gemeinsam für Leipzig hatten an diesem Abend die Gelegenheit, hinter die Kulissen des Flughafens zu schauen. Sie erfuhren, dass der Flughafen Leipzig/Halle nicht nur der zweitgrößte Frachtflughafen Deutschlands ist, sondern dass er auch flächenmäßig an zweiter Stelle liegt. Nach der spannenden Rundfahrt folgten interessante Vorträge und eine aufschlussreiche Diskussion.

Den ersten Vortrag hielt kein geringerer als Christian Hirte, der "Ostbeauftragte" der Bundesregierung. Er sprach über das Potential und die Zukunft des Luftverkehrs - insbesondere im mitteldeutschen Raum und am Flughafen Leipzig/Halle. Flughafenchef Götz Ahmelmann, selbst erst seit einem Jahr im Amt, brachte seine Begeisterung für seinen Arbeitsplatz und die Region zum Ausdruck, zeigte beeindruckende Zahlen und sah optimistisch in die Zukunft. Der Geschäftsführer des DHL Hub Leipzig sprach über die Zusammenarbeit seines Unternehmens mit dem Flughafen und die Zukunft des Frachtflugs. Alle drei Referenten diskutierten gemeinsam mit Dr. Mathias Reuschel, dem Präsidenten von Gemeinsam für Leipzig, über die Zukunftschancen der Flugbranche im mitteldeutschen Raum.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 3.